"  Berichte   2 0 1 4 "    Teil 2

Jahresabschlussfahrt

Samstag 11.Oktober   (fa)

 

Bei schönstem Herbstwetter starteten 27 RTO ler zur letzten Ausfahrt in dieser Saison, aber vorher mußte noch Franz, der den Guide machen sollte, von Zuhause abgeholt werden. Anscheinend macht ihm das neue Altersgefühl etwas zu schaffen, den er verschwitzte den neuen Starttermin! Peinlich!!! Am Plan stand nur eine kleine Runde nach Mondsee mit Labe und nettem Fotoshooting von Reborn sports eyewear & more,  am schönen Irrsee. Über Mondsee rollten wir bei diesem fantastischem Wetter wieder zurück nach Oberhofen, mit den Gedanken schon bei unserem Stammwirt, der uns wie bereits jedes Jahr am Saisonende zu einem köstlichem Kaiserschmarren einlud.  

Auf diesem Wege und im Namen des gesamtem Radteam Oberhofen mochte ich mich bei unseren sehr netten Gastgebern, Ines und Didi Baumgartner vom Gasthaus "beim Erich"  sehr Herzlich bedanken.

 

 

Komentar von Hermann: Liebe Teammitglieder und Freunde, ich danke euch für die schönen gemeinsamen Erlebnisse des Jahres 2014. Besonderer Dank gilt den Funktionären die das ganze Jahr für das Team da sind. Vielleicht können wir den schönen Herbst noch für die eine oder andere spontane gemeinsame Ausfahrt nützen.

 

Bis bald Hermann

Vereinsmeisterschaft 2014

Sonntag 5.Oktober (mh)

 

Wieder ist unsere Vereinsmeisterschaft entschieden. Wuppi mußte den begehrten Vereinsmeisterpokal an Felix weitergeben. Felix befindet sich schon das ganze Jahr über in einer tollen Form und holte sich so vor Werner den Meistertitel. Besonders gefreut hat sich Martina über den Vereinsmeistertitel der Damen. Sie war heuer zum ersten Mal dabei und schlug Vanessa um nur zwei Sekunden.

Auch unsere Gästeklasse war äußerst stark belegt Franz Hufnagl vom RC Frankenmarkt holte sich den Gesamttagessigsieg vor Staudinger Alfred vom Tri Union Innerschwand. Mit 21 Startern war unsere diesjährige Meisterschaft wieder eine gelungene Veranstaltung. Ich bedanke mich herzlich bei allen Teilnehmern.

Ergebnissliste !!
Ergebnisse_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.7 KB

ASVÖ King of the Lake 2014

Sonntag, 28.September 2014  (fa)

 

Zum Saisonende gab es schon zum vierten Male wieder dieses sehr harte, da immerhin 47 km lange Einzelzeitfahren rund um den Attersee.  Das von den ASVÖ Atterbikern sehr professionelle ausgetragene Rennen lockte natürlich wieder einige harte Racer vom RTO, die immern noch nicht genug vom Rennfahren in dieser Saison hatten, an! Und auch heuer wurden wieder Spitzenplätze herausgefahren! Leider nicht wie im letzten Jahr mit zwei ersten Plätzen von der Vanessa und dem Roland, aber doch immerhin sehr beachtliche Plazierungen. Und natürlich lief nacher bei schönstem Herbstwetter noch der Radfahrerschmäh, was ein herrlicher Rennsaisonabschluss war. Lässig das noch so viele anfeuern kamen. Danke!

 


Rennrad     U40: Teufl Vanessa             4. Platz; 1:24:51 min Schnitt: 32,5 km/h

 

Rennrad     U60; Asen Franz                  5. Platz; 1:13:15 min Schnitt; 37,7 km/h

Rennrad     U50: Willandtner Roland     5. Platz; 1:09:55 min Schnitt; 39,5 km/h

 

Zeitfahrrad U50: Draxl Werner             14. Platz: 1:06:18 min Schnitt; 41,6 km/h

                         Teufl Felix                  15. Platz; 1:06:22 min Schnitt; 41,6 km/h

                         Schlager Kurt             18. Platz; 1:07:25 min Schnitt; 40,9 Km/h

 

          <<<<<Info Atterbiker<<<<<       >>>>Ergebnisse<<<<

ALMSEE EINZELZEITFAHREN

Samstag, 20. Septenmer 2014   (fa)

 

Zum Jahresende werden noch Top Platzierungen von den Leistungsträgern des RTO rausgefahren.

Das nicht gerade lässige Wetter konnte Kurt Schlager,  Felix Teufl und Roland Willandtner nich abhalten um im schönen Grünau im Almtal voll durchzustarten.  Und Roland belegte wie im Vorjahr den tollen 1. Platz in der Rennradklasse!  Und auch Kurt und Felix fuhren in diesem extrem starken Starterfeld hervorragende Spitzenplätze heraus!  Das RTO Gratuliert euch!

  

Rennrad     +40: Willandtner Roland    1. Platz; 39:37 min Schnitt; 40,5 Km/h

Zeitfahrrad +40: Teufl Felix                  5. Platz; 37:37 min Schnitt; 42,7 Km/h

                         Schlager Kurt             6. Platz; 38:17 min Schnitt; 41,9 Km/h

 

                                >>>>Ergabnisse und Bilder<<<<

Eddy Merckx Classic

Samstag 13.September (mh)

 

Immerhin drei Teammitglieder waren beim Eddy Merckx, welcher bei bestem Radwetter stattfand, am Start. Felix und Gottfried waren auf der langen Strecke unterwegs. Vanessa entschied sich für die Mitteldistanz.

Alle hatten das Radteam super vertreten.

Felix erreichte den hervorragenden 16.Klassenrang (56 Ges.)

Gottfried wurde in seiner Klasse 81.

Für Vanessa wurde es der 11.Klassenrang

 

 

 

 

>>>>>>>Ergebnisse<<<<<<

 

ESV-Einzelzeitfahren in Weichstetten

Sonntag,  07.September 2014   (fa)

 

Das Einzelzeitfahren des Österreichischen Eisenbahnersportvereines ÖES war wieder eine tolle Veranstaltung für alle TeilnehmerInnen.  Leider mit nur einem Starter vom RTO, aber dafür wieder mit einer sehr Guten Leistung vom Kurt Schlager,  der einen 7. Platz herausgefahren hat.

 

 ÖES-Meisterschaft...

Vereinswertung RC Gundendorfer... Vereinswertung ESV...
Klassenwertung Allgemein... Klassenwertung ÖES...
Hier gibts jede Menge Fotos vom Rennen...

Mountainbikerennen aufs Zwölferhorn

Sonntag 24.August (mh)

 

Unser Philipp hat wieder gezeigt wie man so richtig aufs Zwölferhorn polzt und vor allem auch wieder retour. Gratulation zum super Ergebnis!

Rang: 14 Alg. Kl.

Rang: 33 Gesamt

 

>>>>>Ergebnisse<<<<<

Rucksacktour 15.-17.August 2014

Unsichere Wetteraussichten, 5 Patschen, Schaltseilriss, Sturz, Track endet des öffteren im Maisfeld, das alles erlebten wir auf unserer Radreise nach Wien. Aber gerade diese Sachen gaben unserer Trampertour das was so etwas haben soll:  "Einen Hauch von Abenteuer"

Die Stimmung war vom Start weg toll und wir entwickelten uns zu einer zusammengeschweißten Truppe. Alle blieben immer cool, nahmen alles sehr locker und wir hatten dieses Wochenende unheimlich viel Spaß.

Ich danke euch für das Vertrauen und wünsche unserer leidgeprüften Alex, dass die kleinen Schrammen, welche sie als Erinnerung mit nach Hause genommen hat, bald verheilt sind.

10.Hans Jöchl EZF in Erpfendorf/Tirol

(FT)

Unsere drei Zeitfahrer Asen Franz, Schlager Kurt und Teufl Felix traten in Erpfendorf wieder anständig in die Pedale. Gefahren wurde auf einer abgesperrten, eher flachen (80HM) 20 Km langen Strecke. Da dieses Rennen auch gleichzeitig Österreichische und Tiroler Zeitfahrmeisterschaften waren, mussten sie sich gegen eine sehr starke Konkurrenz bewähren.

 

Mit den erreichten Ergebnissen kann sicherlich jeder einzelne zufrieden sein.

 

Sportklasse 40+:  Teufl Felix         5. Platz; 28:23 min Schnitt; 42,2 Km/h

Masters I:             Schlager Kurt  16. Platz; 28:49 min Schnitt; 41,8 Km/h

Masters II:            Asen Franz        7. Platz; 29:29 min Schnitt; 40,6 Km/h

Ausfahrt

Samstag 2.Aug. 2014 (mh)

 

Insgesamt 20 Teilnehmer waren bei dieser Ausfahrt am Start. Sechs entschieden sich für sportlich und 14 Radler fuhren mit Toni die moderate Tour.

Ausfahrt 09.08.2014  Moderat (ag)

 

4 Frauen und Guide Gerhard. Da heißt es immer so schnell fahren das nicht zu viel getratscht werden kann. War eine schöne Trockene nicht zu heiße Tour die von der Streckenführung nicht jedem bekannt war. Das Feedback der Teilnehmerinnen hat mich sehr gefreut. Danke für die Ordnung in der Gruppe.

Mountainbike Tour mit Kurt

Sonntag 27.Juli (mh)

 

Leider war Kurt alleine bei seiner MTB Tour, aber nach seinem Bericht sieht es aus wir haben echt was versäumt:

 

 

Leider fand keiner der RTO-ler Zeit für die sonntägige Mountainbike-Runde im benachbarten Bayern.

Schade Ihr alle habt was Besonderes versäumt. Beim Start um 9.00 Uhr blinzelte bereits die Sonne durch, gemütlich gings von Bad Reichenhall über Piding und Anger auf die Stoiseralm. Nach kurzer Rast gings am perfekten Güterweg hinunter und in Richtun Frillensee, dieser liegt friedlich und ruhig hinter Staufen und Zwiesel. Bei der Umrundung des Frillensee`s fand man Zeit für eine Foto, danach gings runter über Adlgaß ( Foto mit der Kirchturmspitze ) nach Inzell in Richtung Falkenstein ( Foto ) dabei kam die Sonne immer mehr durch die Wolken. Hinter dem Falkenstein vorbei in herrlicher Natur durch die Weißbachschlucht zum Thumsee ( Foto ) wo bereits die ersten Badegäste eintrafen. Am breiten Wanderweg vom Thumsee über den Listanger ( Foto ) zum Listsee ( Foto ) zur abschließenden Einkehr im  Gasthof zum Listsee oberhalb von Nonn bei Bad Reichenhall, wo der Umtrunk in der Sonne leider nur mit der freundlichen blonden Bedienung stattfinden konnte. ( Das blonde Mädl ist daher nicht am Foto, aber Ihr könnt ja selber mal vorbeischauen. ( Montag Ruhetag )) Zum Schluß noch die Abfahrt nach Bad Reichenhall, retour zum Ausgangspunkt der Rund 60km und 1000hm Runde.

 

SG

 

Kurt

 

 

Nussdorfer Bergzeitfahren

Freitag, 25.Juli 2014 (mh)

 


Sechs Teammitglieder waren beim legendären Nussdorfer Bergzeitfahren dabei. Es wurden wieder die 4,2 km am Anschlag hinaufgepolzt und unglaubliche Zeiten kamen dabei heraus.

Philipp unser jüngster konnte sogar einen Pokal holen und war auch bei den RTOlern der Schnellste.

Gemeinsam mit den Kollegen aus Lengau, welche ebenfalls sensationelle Zeiten hinlegten (Schinwald Franz 12:17:5) ließen wir den lauen Sommerabend bei Bier Musik und viel Spaß ausklingen.

 

Kl Rg 2  Hasenöhrl Philipp         12:28:4

Kl Rg 6  Teufl Felix                   12:52:4

Kl Rg 7  Draxl Werner               12:55:5

Kl Rg 5  Moser Hermann           14:14:7

Kl Rg 7  Schnug Paul                14:21:3

 

Kl Rg 4  Teufl Vanessa              16:09:9

 

Erfolgreiches Rennwochenende

Samstag 19.Juli (mh)

 

Sehr erfolgreich waren dieses Wochenende unsere Rennsportler unterwegs.

 

Ein 3.Platz für Felix und ein 9.Rang für Kurt wurde es beim Zeitfahren in Perg.

Und das Staffel-Tri-Team REBORN, mit Dolores und Vanessa, erreichte einen 2.Rang beim Trumer Triatlon.

 

Bravo den Zeitfahrern und ein dickes Bussi unseren Damen!!!!!

Hermann

Salzkammerguttrophy

Samstag 12.Juli 2014 (mh)

 

Philipp Hasenöhrl hat bei der Salzkammerguttrophy seine gute Form wieder mit einer tollen Leistung bewiesen. Gesamtrang 71 von 923 plazierten wurde es. Klassenrang ging sich sogar Rang 31 aus.

Philipp wir gratulieren dir.

Weiter so!!!!!!

 

>>>>>>Ergebnisse<<<<<

Ausfahrt

Samstag 19. Juli 2014 (mh)

 

sportlich:

 

Bericht von Martin:

 

Wir machten uns mit dem Guide Paul Schnugg vom Parkplatz in Oberhofen auf den Weg Richtung Postalm. Die Sechser-Gruppe war relativ zügig unterwegs.Bei der Auffahrt zur Postalm fuhr jeder sein Tempo und so entstanden zwei Gruppen.Die Gipfelstürmer Werner Draxl und Martin Häusl erreichten das Ziel als erstes und verbrachten die Wartezeit mit Fotografieren. Nach kurzer Zeit sind Paul Schnugg, Philipp Hasenhöhrl  und Andy Jank auch angekommen.Nach einer kurzen Pause ging es rasant ins Tal, wir füllten unsere Trinkflaschen mit frischem Quellwasser und es ging wieder zurück.Beim Rückweg war das Tempo etwas moderater und wir waren alle sichtlich froh, als der Kirchturm von Oberhofen in der Ferne auftauchte.Nach schönen 106 km und 1300 Höhenmetern belohnte sich jeder beim Erich auf seine Weise.

 

Moderat:

Auch die moderate Ausfahrt kam an diesem Samstag zustande. Sepp Kirchhofer führte die dreier Gruppe bei 33 Grad Hitze über die Stockwinkel Runde. Ich finde es super, dass trotz der Hitze (einige hatten sich doch für den See entschieden) Zeitfahren in Perg und Triatlon in Obertrum zwei Ausfahrten gefahren wurden.

Lg (mh) 

Bayerntour mit Guide Martin Häusl

Sonntag, 13.07.2014 (mh)

 

Martin Häusl, unser bayerisches Mitglied und Insider in der Gegend um den Högl, führte uns auf wunderbaren Wegen durch dieses herrliche Gebiet. Wagingersee, St. Leonhard und schließlich der Högl waren nur einige Höhepunkte. Als wir losfuhren trocknete die Straße bald auf und wir konnten es selbst kaum glauben, dass auch heute wieder der Wettergott auf unserer Seite war und wir ohne einen Tropfen abzubekommen unsere Tour in Hammerau beenden konnten. Diese gesellige Tour ließen wir in der Gastwirtschaft in Hammerau bei gutem Essen und Trinken ausklingen.

Tourdaten: 78km, 900Hm

 

Danke Martin