"  Berichte   2 0 1 5 " 

1. Sommerholzer Bergsprint

Das erste Sommerholzer Bergzeitfahren war geprägt von einem sehr starkem Starterfeld, toller Stimmung und perfektem Wetter. Der Versuch auf das landschaftlich außerordentlich schöne Sommerholz ein Radrennen zu veranstalten hat geklappt und ist bei den 62 Startern gut angekommen.

Der aus dem bayerischem Anger kommende Andi Ortner holte sich die Tagesbestzeit und absolvierte die 3,4km und 204 Höhenmeter in einer unglaublichen Zeit von 8:15,10. Dicht gefolgt wurde er vom Salzburger Mario Buczolits  mit einer Zeit von 8:28,70, die drittbeste Zeit fuhr Krutter Simon vom Team RSV Freilassing (8:48,80). Auch dabei war Andreas Goldberger welcher unseren Bergsprint als Aufwärmtraining für den an diesem Wochenende stattfindenden Ötztalmaraton nützte.

Das Radteam Oberhofen gratuliert zu diesen außerordentlichen Leistungen und bedankt sich bei allen Teilnehmern fürs Mitmachen und bei allen freiwilligen Helfern für ihren Fleiß!

(mh)

!! Ergebnisliste  online !!

Ergebnisliste 1.Sommerholzer Bergsprint.
Adobe Acrobat Dokument 194.6 KB

Vereinsmeisterschaft 04.10.2015    (ga)

Die 7. Auflage unserer Vereinsmeisterschaft ist Geschichte. Trotz der sehr kurzen Voranmeldezeit und Ungewissheit ob die Vereinsmeisterschaft überhaupt durchgeführt wird, hatten wir ein Starterfeld von 13 Personen.

Den Vereins Meistertitel holte sich wie schon Vergangenes Jahr, Teufl Felix mit einer Gesamtzeit von 32:28 min. Zweiter wurde in der AK mit einem Rückstand von  52 sec.  Draxl Werner. Der dritte Platz ging an Wuppinger Wolfgang mit einem Rückstand von 1:15 min.  

Auch in der Klasse über 50 Jahre ging es knapp her. Diese Altersklasse ist keinesfalls zu unterschätzen. Den 1. Platz holte sie unser Obmann Moser Hermann in einer Gesamtzeit von 34:06. Zweiter wurde Asen Franz mit 1:17 min. Rückstand. Der 3. Platz ging an Häusl Martin mit 2:15 min. Rückstand.

 

 

Die Gäste Klasse gewann Forsthuber Matthias, welcher auch die beste Gesamtzeit (31:48 min.) des Tages holte. Zweiter wurde Worzfeld Martin mit 3:14 Rückstand. Die Gästeklasse weiblich gewann Barth Michaela mit einer Gesamtzeit von 39:13 min.

Wie jedes Jahr ist unsere Vereinsmeisterschaft eine einzigartige Veranstaltung aus zwei Bewerben, einem Einzelzeitfahren und einem Bergsprint.

Jeder der Teilnehmer war begeistert und daher bleibt diese Veranstaltung auch in dieser Art ein fixer Bestandteil bei unserem Verein.

 

Danke an dieser Stelle auch bei den Helfern , für die Fotos bei Asen Josef, Asen Moni und allen anderen Fotografen, für die Zeitnahme bei Asen Petra, für die Unterstützung beim Auf- und Abbau des Equipments, bei allen die uns diese köstlichen Kuchen zubereitet haben, bei Moser Hermann und Gisi für die Versorgung mit Getränken, bei unseren Streckenposten die für unsere Sicherheit gesorgt haben  und bei allen anderen die irgendwie zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

Zum Abschluss war´s wie immer eine morz Gaudi, bei der Siegerehrung im Gasthaus Erich, unserem Stammlokal in Oberhofen

 

SEE YOU 2016 !!

Ergebnis Gesamtwertung
Ergebniss Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.6 KB
Ergebnis Einzelzeitfahren
Ergebniss Einzelteitfahren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.3 KB
Ergebnis Mondseeberg Bergsprint
Ergebniss Mondseenerg Bergsprint.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.3 KB
Ausschreibung 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Zum Einstimmen auf die Vereinsmeisterschaft ein lässiges Video von Josef Asen!!

ÖBB Radmeisterschaften im Einzelzeitfahren

Sonntag 13.09.2015   (fa)


Das Einzelzeitfahren des Österreichischen Eisenbahnersportvereines ÖES war wieder eine tolle Veranstaltung für alle TeilnehmerInnen.


Kurt Schlager vom RTO belegte, bei diesem von starkem Föhnwind geprägtem Zeitfahren  den ausgezeichneten 7. Rang.  


                                 >>>Fotos<<<          >>>Ergebnisse<<<

 


11. Almsee Einzelzeitfahren

Samstag 19.09.2015   (fa)

 

 

Am Samstag machten sich wieder die besten drei Zeitfahrer vom RTO auf nach Grünau im Almtal zum schon Traditionellen Almsee Einzelzeitfahren.  


Folgende Plätze und Zeiten wurden herausgefahren:

  8. Platz....Teufl Felix.........38:02......42,2 Schnitt

11. Platz....Schlager Kurt....38:29......41,7 Schnitt 

12. Platz....Asen Gerhard....38:45......41,4 Schnitt

 

>>>Bilder<<<         >>>Ergebnisse<<<

ASVÖ King of the Lake 2015

Samstag 26.09.2015  (fa)

 

 

Mit dem King of the Lake haben die Atterbiker unter dem damaligem Obmann Mario Maier 2011 eine ganz besondere Veranstaltung geschaffen. Und sie wurde jedes Jahr weiterentwickelt.  Aber was sie heuer auf die Beine gestellt haben ist schon gewaltig! Eine Totalsperre der gesamten Strecke rund um den See!! Fantastisch! Und auch vom RTO waren wieder einige dabei um einmal ohne Verkehrsstress alles zu geben. Das Starterfeld war mit 583 Startern enorm. Wozu das neuinstallierte 4er Mannschaftszeitfahren mit beitrug.  Vanessa, Felix, Kurt, Werner, Roland, Gerhard und Franz wollten sich dieses für mich persönlich einmalige Rennen nicht entgehen lassen!  Auch bei der  Siegerehrung im vollem Zelt war die Stimmung von Ausgelassenheit und viel Spass geprägt! 

Großes Pech hatte Gerhard der vor Steinbach einen Platten am Hinterrad hatte. Unser stärkster Mann im EZF musste dadurch zum Ziel zurück gehen! (Nochmals Pech war, das er auch keine Zigaretten dabei hatte...) Aber bei der Vereinsmeisterschaft wird er sicher zurückschlagen!

Und Roland schramte in der Rennradklasse am Podest leider ganz knapp vorbei!

Und unsere Freunde und Trainingspartner Hannes und Mathias vom Team Esin belegten den  zweiten Platz beim 4er Mannschaftszeitfahren!

 

                              >>>Lässiger Bericht von bikeboard.de<<<

 

  4. Platz U50m....Roland Willantner.........1:11:50

  7. Platz U40w.....Vanessa Teufl..............1:24:09

16. Platz U50m.....Felix Teufl...................1:07:58

24. Platz U50m.....Werner Draxl..............1:09:19

30. Platz U50m.....Kurt Schlager..............1:10:32

18. Platz U60m.....Franz Asen..................1:11:42

......DNF...............Gerhard Asen...............DNF....

 

     >>>>Ergebnisse<<<<       >>>>Video 01<<<<          >>>>Video 02<<<<

 

Eddy Merckx Classic 2015

Sonntag 13.09.2015  (fa)

 

Der Eddy Merckx Classic wurde heuer das erste Mal nicht in Eugendorf gestartet, sondern von Fuschl am See aus.  Und es war wieder eine hervorragende Veranstaltung!   Vom RTO waren Vanessa Teufl und Felix Teufl sowie Gottfried Achleitner dabei.  Felix auf der langen Strecke bewältigte die Runde mit einem sehr gutem 8. Platz und einer Gesamtzeit von 5:07 Stunden!  Auch Gottfried gab sich die lange und selektive Strecke und erreichte den 85. Platz mit einer Zeit von 6:46 Stunden.  Vanessa lies es auf der mittleren Strecke krachen und erreichte den 15. Platz mit einer Zeit von 3:33 Stunden!! 

Aber auch neben der Strecke waren RTOler beim Eddy Merckx im Einsatz.  Die Wimmer's, Draxl's und Asen's machten die Versorgungsstelle in Oberplainfeld!  Lässige Erfahrung, einmal die Rennen von der anderen Seite zu sehen!! Ich möchte allen danken, die auf der Strecke oder bei der Labe für den RTO im Einsatz waren!

 

                          >>>>Ergebnisse<<<<            >>>>Weitere super Bilder<<<<

Fotos zur Verfügung gestellt von Tri Pics

Ausfahrt

Samstag 29.August (mh)

Bericht Toni:
Ausfahrt Nr. 27 wurde wieder an einem sommerlichen "Hundstag" mit über 31°C gestartet. Nach kurzer Fahrerbesprechung schloss sich die "moderate Gruppe" der sportlichen an und mit insgesamt 9 Teilnehmern wurde die "Eddy Merckx" Strecke abgefahren. Als bei der Auffahrt zum Scharfling eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 37.5 km/h angezeigt wurde, war allen klar, dass es wieder eine Gruppenteilung geben muss. Ab Thalgau fuhren die "sportlichen" noch zu den Flachgauer Seen und die "moderaten" am kürzesten Weg zum "Erich".
 
Im Gastgarten gab es dann wie immer die begehrte Erfrischung.


Rucksacktour 2015

Samstag,14.-16.Aug 2015 (mh)

10Radler folgten meiner Einladung zur heurigen Rucksacktour. Die Route führte uns übers Wiestal, Lammertal, Obertauern, Thomatal, Murtal, Flattnitzhöhe und den Ossiachersee nach Villach. Wir fuhren ein wirklich gutes Rennradtempo um dann wieder auf der Strecke bei Pausen uns zu stärken und unsere Gemeinschaft und die Umgebung zu genießen. Ich bedanke mich bei meinen Radlern für das Vertrauen und die gute Laune die sie mitgebracht haben.

Tourdaten:

Oberhofen- St. Martin: 106km, 1220Hm

St. Martin- Stadl an der Mur: 88km, 1244Hm

Stadl an der Mur- Villach: 84km, 905Hm

sollte jemand auf Fotos alkoholische Getränke entdecken handelt es sich sebstverständlich um alkoholfreies Weißbier!

Race Around Austria 2015

RACE AROUND AUSTRIA 2015  (Alex)

 

Alex Greisberger hat es geschaft, mit dem Rad 2.200 km (30.000 Höhenmeter) NONSTOP entlang der grenznahen Straßen einmal rund um Österreichs – alleine! 

"Das RAA2015 ist jetzt vorbei. Ich hatte einige Stunden um darüber nachzudenken. Aber was in der letzten Woche alles passiert ist, kann ich noch nicht fassen. Das Rennen war unglaublich schön und manchmal unvorstellbar schwer. Ich werde noch ein wenig brauchen um das Erlebte zu verarbeiten. Danke an ALLE!!!!"
Ein Traum ist erfüllt.... Ein neuer wird geboren... keep on ultracycling

Ausfahrt

Samstag 8.August (mh)

sechs hitzebeständige Radler fanden sich diesmal ein. Natürlich bildeten wir nur eine Gruppe und fuhren leicht kopierte 55km.

Über die schattenspendende Neumarkter Au kurvten wir mit flottem Tempo nachhause. Sommer, Sonne und anschließend ein schattiger Gastgarten was will man mehr bei einer Radtour!

15. Trattberger Stier

Sonntag, 02. August 2015  (ft)


Bei extremem Sauwetter startete Felix Teufl beim Trattberger Stier.
Mit einer Zeit von 1:37:19 bewältigte er die 40 km und 1200 hm und konnte damit den 8. Rang erreichen.
Philip Hasenörl startete für das Team ESIN und konnte dabei seine Bergfahrqualitäten unter Beweis stellen.
Mit einer Zeit von 1:30:50 erreichte er in der Allgemeinen Klasse den 6. Platz.

 


>>>Ergebnisse<<<                    >>>Fotos<<<


Von Zuhause nach Grado

Samstag 01.August (mh)

der Glockner so steil wie noch nie, der Plöckenpass gefühlte 20 Prozent und ein fast nicht enden wollender Zielsprint vom Plöckenpass nach Grado (130km). Aber wir waren immer gut drauf und keiner von uns sechs hatte einen wirklich ernsten Einbruch. Mit einigen Pausen und gemütlicher Einkehr am Glockner packten wir die Strecke in 14 Stunden netto. Die Forsties waren natürlich etwas schneller auf den Bergen und leisteten sehr viel Führungsarbeit (Danke).

Wir waren eine perfekte Truppe und hatten viel Gaudi.

 

 

Tourdaten: Abfahrt: 2:00, Ankunft: 20:30, Distanz: 386km, Höhenmeter: 4900m, Durchschnittsgeschwindigkeit: 27,2km/h (Hauptfeld, Forsties am Berg schneller)

 

Mannschaftszeitfahren Frankenmarkt 

Sonntag 26.07.2015 (ga)

 

Alle Jahre wieder folgten wir der Einladung des RC Frankenmarkt zum Legendären 4er Mannschaftszeitfahren. 

Dieses Jahr mit einem Zusammengewürfelten Team von Hammerl Schurl und Pfeiffer Tom ( beide Radteam Angerer ) und Berger Max und Gerhard Asen vom RTO. Wir starteten unter dem Team Namen Holzingerbauer (Heuriger in Scharfling) welcher auch das Startgeld übernahm.

Am ende wurde es für uns der 2. Platz hinter unseren Trainingspartnern vom Team ESIN und vor dem RC Frankenmarkt.

Tolle Veranstaltung und sehr gut Organisiert mit sehr Schönen Trophäen.

 

GTR_2015-Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.7 KB

Ausfahrt

Samstag 25.07.2015 (mh/pk)

Zwölf waren wir diesen Samstag. Acht Radler schlossen sich der schnellen Gruppe unter der Führung von Felix an und vier führte Peter über die moderate Strecke. Beim Start war das schwüle Wetter der auslaufenden Hitzewelle noch ein wenig zu spüren. Die letzten 20km von 100km der sportlichen Gruppe war eine Regenfahrt, was aufgrund der Wärme nicht schlimm war.


Die moderate Gruppe brauchte für die 53km und gut 750Hm ca. 2 Std 15 und fuhr speziell die Berge schön gemütlich, aber manche Abschnitt - auf Anweisung der Damen - auch mall etwas flotter (43-48 km/h !!!). Nass wurden wir nur ganz am Schluß unserer Tour und da auch nur von der nassen Strasse.


Jedenfalls hat es sich wieder einmal ausgezahlt diesen Samstagnachmittag am Rad zu verbringen.

Einzelbergzeitfahren zum Dachsteinblick

Freitag, 24. Juli 2015 (ft)

Dieses Mal stand wieder das Nußdorfer Bergzeitfahren am Programm, bei welchem Paul Schnugg, Felix Teufl, Vanessa Teufl und Philip Hasenöhrl teilnahmen. Wie jedes Jahr erwies sich der 4,2 km lange Nußdorfer Berg als ein hartes und extremes Einzelbergzeitfahren. Nichtsdestotrotz konnten von unseren RTO Mitgliedern spitzen Zeiten heraus gefahren werden. Vanessa erreichte in ihrer Altersklasse den 2. Platz mit einer Zeit von 15:58 min. Den undankbaren 4. Platz erreichte Pauli in seiner AK (14:38), Felix wurde AK 7. (13:27) und Philip AK 5. (11:42). Das Rennen klang noch bei einem gemütlichen Radler, begleitet von den Nußdorfer Trachtenmusikkapelle, im Wirtshaus Dachsteinblick aus.

Ergebnisliste
Nussdorfer Bergzeitfahren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 592.0 KB

Charly Gaul 2015 

17. und 19. Juli 2015 (ft)

Als Ziel für 2015 (Jahreshöhepunkt) setzte ich mir die Teilnahme am LA LEGGENDARIA CHARLY GAUL TRENTO MONDONE .

Am Freitag das Zeitfahren war schon der Hammer 24Km mit 450HM. Zuerst eine Abfahrt wie von einem Pass mit Spitzkehren und Geschwindigkeiten über 80 Km/h und dann der Anstieg  mit bis zu 12% Steigung verlangten mir technisch und konditionell alles ab.  Die Quälerei jedoch  lohnte sich, denn ich belegt den 2. Platz in meiner Altersklasse.

 

Natürlich war dann die Erwartung für den Marathon am Sonntag (Lange Strecke - Gran Fondo - 141 km und 4.000 Höhenmeter)  groß.  Gleich nach dem Start stürzte direkt vor mir ein Teilnehmer,  doch ich konnte gerade noch ausweichen und kam dann ganz gut ins Rennen. Mit einer Fahrt durch eine beeindruckende Landschaft zuerst über den Ville di Giovo weiter über den Viote mit einer rasanten Abfahrt zum Cavedinesee und dann auf dem Monte Bodone (Vason). Dieser letzte  20 km lange Anstieg verlangte mit alles ab. Bei Temperaturen bis zu  40 Grad verlor ich zu viel Saft, wodurch ich stetig etwas langsamer wurde und  die letzten Kilometer richtig kämpfen musste. Fix und fertig mit Krämpfen geplagt erreichte ich nach 5:57:54 das Ziel.

Mit einem 44. Rang in meiner Altersklasse unter einem sehr großem Fahrerfeld (90% Italiener) bin ich aber im nach hinein gesehen durchaus zufrieden.

                                                >>>Ergebnissliste<<<

2. Perger Narrntal Einzelzeitfahren

Samstag,  18. Juli 2015   (ga)

 

Hitzeschlacht!! in Perg.

35 Grad im Schatten aber ein Hohkarätiges Starterfeld.

Eine sehr Anspruchsvolle Strecke von 17,5 km und ca. 170 Hm gaben Gerhard den Rest. Es wurde leider nur der 6. Platz mit einer Zeit von 24:10 und einer Durchschnittsgeschwindichkeit von 41,7 km/h. Leider konnte er dieses mal nicht den Druck aufs Pedal bringen. Am Ende hatten mehrere Fahrer fast einen Hitzekollaps im Ziel. Aber wie jedes Rennen einfach nur Geil! Franz konnte leider aus Zeitlichen Gründen nicht starten.

Sieger: Eibeck Wolfgang vor Pitzl Helmut und Ganglberger Martin

Ausfahrt

Samstag 18.Juli

 

Acht waren wir diesmal bei der Samstagsausfahrt. Aufgrund heißer Temperaturen machten wir eine flache Runde mit 50 Kilometern. Wie wir es ja wissen merkten wir beim Radeln aufgrund des Fahrtwindes die Hitze kaum. Beim Erich, im gemütlichen Schatten, dauerte es wegen Ersatz der Flüssigkeit etwas länger.

Ironman Roth

Sonntag 12.Juli (mh)

 

Unsere zwei Teammitglieder Robert Graus und Pauli Schnugg bestritten eine der berühmtesten Triathlon Veranstaltungen die es gibt. Austragungsort ist Roth bei Nürnberg. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung!!

 

Bericht von Pauli:


Wir haben die Sache in 11St 15min beendet, da Robert den Marathon in 3,42, ich die 180km in 5,59 und unser Schwimmer Michael war 1,29 im Wasser. Super Eindrücke, 260 000 Zuschauer. Auf der Radstrecke fährt man am Solarberg durch ein Menschenspalier wie man es im Fernseher sieht, wo die Leute im letzten Moment ausweichen und dich Vollgas anfeuern. Super sportlich ist auch das die Sieger den Letzten persönlich die Medaillen übergeben und die gefeiert werden als wären Sie die Sieger.


Lg Pauli


24h Radmarathon Grieskirchen

Samstag/Sonntag, 11-12-Juli 2015  (ga)

 

Eine der am besten Organisierten Rad Events stand am 11.Juli auf unserem Programm!  

Und das RTO war mit einem Big Team dabei.  

 

Nach 24 Stunden mit 100 % Einsatz war für unser Team der 5.Platz Fixiert.

Das Rennen: 

Der Beginn war sehr gut und wir fuhren die ersten Runden in einem Feld mit ca. 20 Fahrern. Bereits nach ein Paar Runden mussten wir leider nach einem Wechselfehler eine 18 Minütige Zeitstrafe einstecken. Trotzdem hielt das ganze Team zusammen und gab weiterhin ihr Bestes. Die Strecke 21,5 km und 173 Höhenmeter verlangten uns alles ab. Jeder hatte gewaltigen Spaß an der Bolzerei. Die Fotos sagen mehr als Tausend Worte. Wir fuhren gesamt 903 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,2 km/h.

 

Forsthuber Hannes fuhr das 6 Stunden Einzelrennen und Belegte dabei Zeitgleich mit Hagenaars Patrick den 1. Platz. Die Rennleitung setzte ihn aber auf Rang 2. Er fuhr 258 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 39,3 km/h. Gratuliere !!

 

Auch Greisberger Alex war im Einsatz im Einzel über 24 Stunden und er erreichte den Gewaltigen 21. Platz mit 688 gefahrenen Kilometern und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 28,35 km/h. Gratulation vom ganzen RTO !!

 

unser Team:  

1.)  Asen Franz

2.)  Forsthuber Mathias

3.)  Schlager Kurt

4.)  Moser Hermann

5.)  Asen Gerhard

6.)  Teufl Felix

7.)  Hasenöhrl Philip

8.)  Achleitner Gottfried

9.)  Berger Markus

10.)Wuppinger Wolfgang

11.)Rindberger Thomas 

 

>>>Ergebnissliste<<<

                                               

Ausfahrt

Samstag 11.Juli (mh)

 

Während in Grieskirchen beim 24h Marathon geschwitzt wurde, ging es zu Hause etwas gemütlicher zu. Sigi führte die moderate Ausfahrt durch unsere Gegend bei sichtlich zufriedenen Gesichtern.

Kitzhornchallenge

Freitag 10.Juli  (mh)

 

Der Klassiker aufs Kitzbühlerhorn war wieder einmal ein tolles Erlebnis. Das Wetter war heuer unschlagbar optimal. Tiefblauer Himmel und trotzdem nicht zu extreme Hitze. Aufgrund dieser Bedingungen war eine tolle Stimmung bei der Zielankunft der Rundfahrt.

Natürlich gaben wir bei der Auffahrt wieder einmal alles um anschließend die Stimmung am Alpenhaus genießen zu können.

 

>>>>>Ergebnis<<<<<

 

Ausfahrt

Samstag 4.Juli (mh)

 

gekühlt durch den Fahrtwind waren die 30 Grad im Schatten fast angenehm. Vanessa dachte sich eine nette Tour mit nicht all zu vielen Steigungen aus. So wurde die "Ausfahrt hot" zu einer sehr netten Angelegenheit. Beim Erich gab es diesmal Eis statt Topfenstrudel. 

5 Seen Radmarathon 28.06.2015

Der Radklassiker im Salzkammergut (ga)

 

Das Radteam Oberhofen Vertreten mit 3 Startern verteilt auf 2 Strecken.

Tolle Leistung von Vanessa Teufl beim 75 km Radmarathon in Monsee. Sie belegte in der Klasse U40 den 1. Platz in einer Zeit von 02:06:04,40 Schnitt 38,1 km/h. Gratuliere im Namen des ganzen Tadteams! Achleitner Gottfried bewältigte die Strecke mit 140 km in einer Zeit von 04:23:42,96 und belegte den guten 218 PLatz Schnitt 31,9 km/h . Gerhard Asen steckte leider im Pulk fest und konnte die letzte Kurve nicht so fahren wie geplant. er  verlor auf den Sieger im Sprint 4,5 sec und belegte den 15. Platz in der Altersklasse Ü40 auf der Strecke mit 75 km Schnitt 43,4 km/h. Die Strecke C wie jedes Jaht  ein sehr unruhiges Rennen. Unnötige gefährliche Überholmanöver die nicht abgeschlossen werden und 20 Meter hinter dem führenden drängen diese in den Pulk und gefährden so die anderen Fahrer. Führungsarbeit wollte keiner übernehmen. 

>>>> zu den Ergebnissen <<<<

"Speed Gang"  Ausfahrt!!!

Mittwoch, 17. Juni 2015  (fa)

 

Sehr großen Zuspruch ( 9 Fahrer ) findet die schon mittlerweile legendäre Mittwochsausfahrt!!

 

Heute stand auf dem Trainingsplan der                      "Belgische Kreisel"

Bei dieser Formation ist der Führende nur kurz vorn im Wind und es findet ein ständiger Wechsel statt.  Dadurch kann ein sehr hohes Tempo gehalten werden. 

Diese Form wird oft bei Rennen angewandt wenn  eine kleine Gruppe von 5-10 Fahrern dem  Hauptfeld entkommen will. Gefahren wird dabei in einer leicht versetzten Doppelreihe nebeneinander.  Der im Wind stehende Fahrer überholt den Racer links von ihm und setzt sich vor dessen Rad und lässt sich dann zurückfallen.  Am Ende der Reihe wechselt er nach rechts und schiebt sich dann wieder langsam nach vorne!

Und bei unseren Rennerfahrenen Leuten funktionierte dieses System auf Anhieb hervorragend. Somit war es wieder eine gelungene Trainingseinheit mit Nachbesprechung und Analyse bei einem Glaserl Bier "beim Erich" 


Megathon Innerschwandt

Sonntag, 14. Juni 2015   (fa)

 

Herrliches Wetter, super Stimmung bei den Teammitglieder und bestens organisierte Veranstaltung von der Union Raiffeisen Innerschwandt machten diesen Tag zu einem tollen Erlebnis.  Und dazu kamen dann natürlich super Ergebnisse vom RTO!

 

Das Team gingen mit zwei Mannschaften an den Start, wobei wir bei den MTBern auf die Hilfe von Johann Lacher vom Radclub Frankenmarkt und Günther Schinwald von den Mattighofenern zurückgreifen mussten!  

Und beide legten hervorragende Platzierungen hin. Wobei Günther überhaupt die schnellste MTB-Zeit belegte, vor unserem Philip Hasenöhrl, der wiederum für das Team Tri-Boa-Omega gestartet war.   Gerhard Asen bestätigte  seine derzeitige Top-Form beim Einzelzeitfahren, und belegte  den 1. Platz in der Einzelwertung mit einem Schnitt von 45,4 km/h .  Auch bei den Paddlern, Franz und Markus machte sich das Training am Vortag noch gut und sie legten eine gute Ausgangsposition für die anderen Teammitglieder.  Zum Schluß mussten die Läufer, Markus Berger und Graus Robert auf der Laufstrecke über 7 Kilometer noch alles geben um diese tollen Ergebnisse zu erreichen.  Robert, der durch einen Radsturtz vom  Vortag noch schwer gezeichnet war, musste die Zähne schon etwas zusammenbeißen!

Somit erreichte

das RTO-Team 1 mit Markus Weninger, Günther Schinwald, Gerhard Asen und Markus Berger den

1. Platz bei den Ü-110

 

und das RTO-Team 2 mit Franz Asen, Johann Lacher, Kurt Schlager und Robert Graus den

2. Platz bei den Ü-190

 

Weiters ein 2. Platz für Hannes und Mathias Forsthuber sowie Philip Hasenöhrl die für das Tri-Boa-Omega Team gestartet sind!!

 

Lob den Veranstaltern für diese tolle Organisation!


                                                      >>><Ergebnisse<<<<

Glocknerkönig 2015

Sonntag 7.Juni 2015 (mh)

 

Felix, Kurt, Philipp (startet für Team ESIN) und ich bestritten diesen Klassiker. Das Wetter war so, dass es besser nicht  hätte sein können. Bei der Auffahrt nicht all zu heiß und am Ziel auch Temperaturen bei denen man bei der Schmarrenparty am Fuschertörl das Panorama ohne frieren genießen konnte. Philipp knallte eine Zeit von 1:29 hin. Felix erreichte 1:41, Kurt 1:49 und ich 1:51. 

Angefeuert wurden wir von Martina und Gisi welche diesen schlimmen Hügel auch hochradelten. Mit 2700 Startern war diese Veranstaltung wirklich wieder ein Highlight und wir haben schon beschlossen nächstes Jahr wieder dabei zu sein um vielleicht das heurige Ergebnis um die eine oder andere Minute zu verbessern.


7. Passailer Einzelzeitfahren

Samstag 06.Juni 2015 (ga)

 

 

Ein weiter Weg in die Steiermark der sich auszahlte. Tolle Landschaft und eine Bomben Strecke zum Bolzen. Natürlich vertreten die Speedgang mit Franz und Gerhard. Auch Roland Willantner war am Start und knallte mit dem normalen Rennrad eine Bomben Zeit in den Asphalt.

 

Platz  4 Gerhard 18:26,55 Schnitt 42,62

Platz 14 Franz    19:44,51 Schnitt 39,81

Platz 11 Roland  19:33,78 Schnitt 40,18

 

>>>> zur Ergebnissliste<<<<

Ausfahrt

Samstag 06.Juni (mh)


Bericht von Toni Gruber:

 

Sommerliche 30° und leichter Wind waren die Startbegleiter der 15. RTO-Ausfahrt. Bereits bei der Startaufstellung und beim Startfoto setzte sich bei manchen Teilnehmer/innen schon Schweiß auf die Stirn.

Durch die Absage der sportlichen Ausfahrt reihten sich einige schnelle Fahrer in die moderate Gruppe ein und sorgten von Beginn an, dass kein Bummeltempo aufkam.

Acht Rennfahrer und Vanessa als einzige Frau rollten entlang des Zellersees nach Thalgau und weiter nach Thalgauegg, wo und Gastfahrer Gerold nach vorne enteilen wollte. Paul Schnugg fuhr nach und stellte gleich klar, dass man auch noch schneller fahren kann.

 

Der Dorfbrunnen in der Faistenau kam uns gelegen zum Wasserauffüllen um weiter durch die schattige Strubklamm zu radeln. Nach Ebenau hatten wir dann ein Erlebnis der besonderen Art: Ein junger Autofahrer mit Halleiner Kennzeichen hatte sein Auto speziell ausgerüstet, am Heck war eine Spritzdrüse montiert mit der er Scheibenwasser direkt auf uns spritzte.

 

Weiter über Plainfeld, Eugendorf, Seekirchen, Köstendorf, Neumarkt und Straßwalchen kamen wir nach ca. 3 Stunden und einen 26.5-Schnitt zum „Erich“ auf unsere obligatorische Einkehr zurück.

 

 

LG Toni


Ausfahrt

Samstag 30.Mai 2015 (mh)

 

Wieder gutbesuchte Samstagsausfahrt. Zwei sehr ausgeglichene Gruppen gingen diesmal an den Start. Elf Teilnehmer nahmen an der sportlichen und acht an der moderaten Runde, teil.Ein Dank gilt an die Guides, welche sich wieder schöne Strecken aussuchten!

Bezirksmeisterschaft im Einzelzeitfahren, Schwannenstadt

Sonntag, 24. Mai 2015   (fa)

 

Jedermann Giro Schwannenstadt!

Bezirksmeisterschaft im Einzelzeitfahren in "Schwona"   Schwannenstadt!

 

Und die Speedgang vom RTO war fast vollzählig vertreten.  Im Zuge des Jedermann Giro und der Paracyclin Meiterschaften wurde auch die Bezirksmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Schwanenstadt ausgetragen.  Sehr stark wieder Gerhard, Felix und Werner!  Und auch bei Franz geht es langsam etwas besser.  

Master 1                                      Master 2

5. Platz    Asen Gerhard                6. Platz  Asen Franz

6. Platz    Teufl Felix

9. Platz    Draxl Werner                 >>>>Ergebnisse<<<<

 

           

 

Ausfahrt

Samstag 23.05.2015 (mh)

 

Regen und nicht wirklich warm, aber was soll es sagten uns wir drei, welche zur Ausfahrt da waren. Wir drehten eine 45km Runde und merkten während der Fahrt gar nicht mehr, dass es in strömen schüttete. Wir waren einfach froh mit dem Rad unterwegs zu sein. In Lochen begegnete uns eine 8 bis 10 Mann Rennradgruppe. Freundliches Zeichen und ein Grinser auf den Lippen war der Gruß dieser gleichgesinnten Radler.

Mit trockenen Klamotten genossen wir danach den frischgemachten Ribiselschaumkuchen beim Erich. Leider hatte Gerhard keine Reservekleidung dabei und konnte nicht mehr einkehren.

Amade Radmarathon Radstadt

Sonntag,  17. Mai 2015   (fa)

 

Den Amade Radmarathon gibt es mittlerweile zum 22. Mal! Und auch heuer waren wieder einige Racer vom RTO dabei. Felix Teufl und Vanessa Teufl entschieden sich kurzfristig,  sowie Kurt Schlager begaben sich auf die wunderschöne Schleife rund um das Tennengebirge.

 

Und alle drei fuhren sehr gute Zeiten und Ergebnisse ein.

Vanessa belegte in der Regionalwertung den 3. Platz

Das RTO Gratuliert euch zu dieser tollen Leistung!

 

 

10.  Platz     Vanessa Teufl  (Regio-Wertung 3. Platz)

25.  Platz     Felix Teufl

39.  Platz     Kurt Schlager                              >>>>Alle Ergebnisse<<<<

 

>>>>Regionalwertung>>>

 

Ausfahrt

Samstag 16.Mai 2015 (mh)

 

Endlich hat es auch mit dem Wetter geklappt und Oberhofenblau war wieder auf unseren Straßen angesagt.

Lois Bachleitner führte die moderate Tour mit 14 Fahrer/innen über den Lichtenberg von der St. Georgener Seite (sausteil). Ich sauste mit der sportlichen Gruppe, bestehend aus 6 Fahrern, durch den Kobernaußerwald und den Hausruck. Leider hatte Hasenöhrl Philipp am Anfang unserer Runde einen defekt und musste sich abholen lassen. Ich freue mich schon auf die nächste Ausfahrt mit Euch. Hermann

OÖ-Landesmeistersschaften im Einzelzeitfahren

Donnerstag, 14. Mai 2015   (fa)

 

Die Zeitfahrlandesmeisterschaft in Offenhausen war geprägt von starken Windböen und einem sehr großem Starterfeld.

 

Das aber unsere Zeitfahrspezialisten nicht abschreckte.  Kurt musste leider Krankheitsbedingt auf einen Start verzichten.

 

Jedoch Gerhard Asen,  der heuer in einer bestechenden Form ist, konnte für das RTO eine gewaltige Zeit bei den Master 1 hinlegen und in dieser Gruppe erreichte er den 6. Platz.  
Gleichzeitig belegte er in der OÖ-Landesmeisterschaft den ausgezeichneten 3. Platz hinter den Spitzenleuten Mayerhofer Thomas vom Team Melasan und Tutschek Karl von ÖAMTC Hrinkow Bike Steyr.

Aber auch Felix Teufel bei den Unlizensierten und Werner Draxl Master 1 belegten ausgezeichnete Plätze!  Nur Franz Asen war etwas unzufrieden mit seiner Leistung.  Aber von nichts kommt nichts!! (Sagt er!!!) Schade da er doch seinen dritten Platz vom letzten Jahr gerne wiederholt hätte.  So musste halt der Gerhard das machen!


Es war ein bestens Organisiertes Rennen und der Spaß kam ebenfalls nicht zu kurz.

 

                                                      >>>>Rennergebnisse<<<<

Rund um Weildorf

Sonntag, 10. Mai 2015   (fa)

 

Hannes Forsthuber, der heuer für das Team Esin startet, legte auch beim zweiten Rennen in dieser Saison, dem Klassiker “Rund um Weildorf“  eine sensationelle Leistung hin und belegte den zweiten Platz.

Das RTO Gratuliert  und freut sich auf weitere flotte Trainingseinheiten mit dir!!!
Sein Teamkollege  Boban Trajkovski konnte sich kurz vor dem Ziel absetzen und gewann das Rennen nach einer sehr aktiven Fahrweise mit zehn Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld. Beim Sprint des Hauptfeldes hatte Hannes die Nase vorne und konnte so den Doppelsieg für das Team fixieren.

2. WINGS FOR LIFE - WORLD RUN

03.05.2015 St.Pölten (pk)

 

Perfektes Laufwetter, perfekte Organisation, super Stimmung und super Leistung vom ganzen Radteam!
Auch unser Guggei war am Start, aber leider Anonym und brachte knapp 20 Kilometer zusammen. 

Somit wurden vom Radteam Oberhofen 282 km für einen Guten Zweck erlaufen!!!

7. Vita Club Radmarathon (ft)

Sonntag, 26. April 2015   (hm)

 

Bei fast perfektem Radwetter starteten Vanessa und Felix Teufl in die Marathonsaison!

Vanessa hatte leider etwas Pech und kam ca. 200 Meter vor dem Ziel auf Stockerlkurs liegend zu Sturz. In der vorletzten Abzweigung kollidierte sie mit einer weiteren Lady und die beiden rutschten in ein parkendes Auto. Gott sei Dank haben sich die zwei nicht schwer verletzt. Dennoch belegte sie den 6. Platz auf der B Strecke nur eine Minute hinter der 3. platzierten.

Bei Felix ging es sich leider auch nicht ganz aufs Stockerl aus.

Er verpasste nur um 5 sek. auf der A Strecke den 3. Rang in seiner Altersklasse.

 

Unsere zwei Youngsters, die für das Team ESIN starteten, zeigten auf der B Strecke auch ihre Klasse.

Forsthuber Hannes belegte den 2. AK und den ausgezeichneten 3. Gesamtplatz (Gratuliere!)

Hasenöhrl Phillip wurde AK 20igster.

 

Auch unser treuer Gastfahrer Schinwald Franz konnte eine Top Leistung abrufen.

Er belegte auf der B Strecke in seiner Alterklasse den 3. Rang. (Gratuliere!)

 

Ergebnisse
vita_club Radmaraton_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 468.6 KB

Trainingslager Sardinien 18.-25.April

Unser Trainingslager verbrachten wir mit dem Veranstalter "Friends on bikes" im Norden von Sardinien an der Costa Smeralda. Wir nützten das Angebot von "Friends on bikes" und nahmen an drei Tagen an den geführten Touren des Veranstalters teil. Es wurden Touren in vier Leistungsgruppen angeboten. Gruber Toni machte den Guide für seine Leute selber. Wir erreichten von unserem Ausgangspunkt einige Highlights der Insel welche so groß ist, dass man von einem Ort  nur einen Bruchteil abfahren kann.

Capo Testa ein Cap im Norden, Lago Licia ein Stausee in der Mitte, Monte Limbara der höchste Berg der Region und die unheimlich beeindruckende Insel Isola Maddalena waren die absoluten Höhepunkte dieser Woche. Um den Monte Limbara für alle Erreichbar zu machen fuhr ein Teil unserer Gruppe die ersten 52km mit dem Zug nach Tempio, während sich die anderen bis dorthin über die Berge quälten. Die 800 Hm dieses Berges und retour nach Baya Sardinia fuhren wir gemeinsam.

So kamen über 150km und fast 3000Hm zusammen und für unsere Frauen auch über 100km und fast 2000Hm.

Die Abschlusstour ging auf die Insel Maddalena, welche wir nach ca. 30km Anfahrt mit dem Rad nach Palau und dann mit der Fähre erreichten. Diese landschaftlich fast unschlagbar schöne Tour unternahmen wir wieder gemeinsam. Am Ende standen auch hier 82km und über 800Hm am Tacho.

 

Fazit: Sardinien eignet sich hervorragend als Trainingsgebiet, aufgrund der wunderschönen Natur und fast keinem Verkehr im Landesinneren. Von "friends on bike" wurden wir hervorragend betreut und wir waren eine lustige Truppe  die jeden Moment Spaß hatte. 

Race Across Italy

Samstag 11. April 2015  (fa)

 

Tolle Leistung von RTO-Teamfahrer Alex Greisberger beim Race Across Italy.  

Die Strecke beträgt 809 km und über 11 000 hm. Die Strecke verlief auf der Höhe von Rom, wurde in Pescara gestartet und ging Südlich von Rom über die Berge nach Westen zum Mittelmeer und wieder zurück.  Alex bewältigte diese harte Strecke in einer Zeit von  41 Stunden und 54 min.

 

Das RTO Gratuliert Alex sehr herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung und freut sich schon auf deine Teilnahme beim Race Around Austria  im August! 

                                                   >>>Info und Ergebnis<<<

NÖ-Landesmeisterschaft im EZF

Samstag, 11. April 2015  (fa)

 

Erster Einsatz unserer Lizenzfahrer bei den Niederösterreichischen Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren.  Leider nur "mit drei" Fahrern ging es nach Ypps um auf einer relativ kurzen Wendestrecke von zwölf Kilometern, alles zu geben. Der starke Wind beeinflusste den erhofften Geschwindigkeitsschnitt gewaltig. Gerhard Asen belegte bei den Master 1 den guten 10. Platz mit einem 42er Schnitt. Ganz knapp dahinter, und zwar genau um 4-Zehntel unser Kurt Schlager der den 11. Platz damit erreichte. Bei den Amateuren erreichte Felix Teufl mit einem Schnitt von 42,1 km/h den 30. Platz.  Aus Gesundheitlichen und Arbeitstechnischen Gründen konnten Werner Draxl, Paul Schnugg und Franz Asen leider nicht teilnehmen.  Aber für das nächste EZF,  das in Offenhausen stattfindet, sollten alle sechs Zeitfahrer vertreten sein.

>>>Bilder<<<                             >>>Ergebnisse<<<

Ausfahrt

Samstag 11.April 2015 (mh)

 

Bei fast sommerlichen Temperaturen führte Toni Gruber 13 Fahrer/innen 70km durch den Flachgau. Forsthuber Hannes war Guide der sportlichen Gruppe. Wegen Renneinsatz unserer Zeitfahrer bildeten diesesmal nur Werner und Hannes diese Gruppe.

 

Foto folgt!

Mittwochausfahrt

Mittwoch 8.April 2015 (mh)

 

Sie sind wieder da!! ab jetzt ist die Speedgang wieder jeden Mittwoch unterwegs. Diesen Mittwoch waren wir schon zu fünft und hatten großen Spaß. Wir hoffen das sich noch einige unserer Gang anschließen!!!

Gangboss: Franz Asen

 

Start: 17:30 Erich

Ausfahrt

Samstag 28.März (mh)

 

Sonnenschein und ein Hauch von Sommer.

Acht Radler/innen konnten sich für diese wunderschöne Samstagsausfahrt entscheiden. Felix zeigte uns unsere Heimat wieder von den schönsten Plätzen. Alle entschieden sich letztendlich für die sportliche Tour, obwohl sich Peter natürlich um die moderateren Fahrer kümmerte.  

Ausfahrt

Samstag 21.März (mh)

 

Diesen Samstag ist es sich zum ersten Mal schon mit zwei Gruppen ausgegangen.

Gottfried führte die Radler der moderaten Gruppe, bestehend aus 2 Damen und 2 Herren, ins Salzkammergut.

Kurt führte im sportlichen Tempo eine fünfköpfige hochmotivierte Gruppe ins Innviertel.

Ergosprint Seekirchen 21.Feb. 2015 (mh)

Unsere Teilnehmer Gerhard Asen und Felix Teufl schlugen sich sehr gut. Herzliche Gratulation!!

Gerhard Asen erreichte Rang 11 und Felix landete im sehr guten Teilnehmerfeld auf Rang 14.


                              >>>>>Ergebnisse<<<<<

Ausfahrt