Abschlußausfahrt 07.10.2017

Wie jedes Jahr ein Highlight ist unsere Abschluss Ausfahrt mit anschließender Schmarrn-Party bei unserem Vereinswirt Gasthaus Erich in Oberhofen. An dieser Stelle gleich einmal ein großes Dankeschön für dieses Event bei unseren Wirtsleuten Didi + Ines + Gerold. 

 Natürlich war es wie immer eine Gaudi und auch das Nachhausegehen war wieder mal nicht so leicht. (ga). 

 

King of the Lake 2017 (ft)

Bei fast perfekten Bedingungen (nur der starke Wind, erschwerte heuer den Teilnehmern eine neue Bestzeit aufzustellen) starteten inkl. der Mannschaften 1200 Athleten aus ganz Europa.

 

Auch heuer stellten sich die Racer vom Radteam Oberhofen der Herausforderung die 47Km rund um den Attersee so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.

 

Auf dem Rennrad versuchten sich Vanessa Teufl und Achleitner Gottfried.

 

Mit dem Zeitfahrrad traten die Zeitfahrspezialisten Asen Franz, Schlager Kurt und Felix Teufl an.

 

> Vanessa fuhr eine spitzen Zeit von 1:23:35 Schnitt 33,9Km/h

> Gottfried konnte eine Zeit von 1:24:52 Schnitt 33,4Km/h erreichen

> Franz benötigte für die Runde 1:19:20 Schnitt 35,7km/h

> Kurt konnte seine Stärke mit einer Zeit von 1:11:37 Schnitt 39,5Km/h unter Beweis stellen, nur

> Felix war noch etwas schneller er musste sich nur 1:10:17 lange quälen😃 und erreichte dabei einen Schnitt von 40,3Km/h.

 

Auch heuer wieder eine perfekte Veranstaltung an der man nichts aussetzten kann.

 

>>>Ergebnisse<<<        <<<Rückblick>>>

 

3. Sommerholzer Berg-Sprint  (fa)

Am Freitag den 18. August 2017 ging wieder bei schönstem Sommerwetter der 3. Sommerholzer Bergsprint, veranstaltet vom Radteam Oberhofen, über die Radbühne! Und wie schon in den letzten Jahren stellten sich einige der stärksten Bergfahrern dieser Herausforderung, die fälschlicherweise als leichte Strecke aussehend, doch ein gutes Gespür bei der Einteilung abverlangte. Auch wurde die Strecke von einigen Sportlern als Einstimmung für die am Samstag stattfindenden Österreichischen Meisterschaften im Bergzeitfahren auf den Gaisberg bei Salzburg, genutzt. Ein sehr hochkarätiges Starterfeld unter anderem mit dem heurigem Sieger bei der  Race Around Austria Challenge, Dominik Schickmair aus Ernsthofen,  der Schisprunglegende Andi Goldberger,  Pauli Lindner dem Urgestein der Salzburger Radszene, sowie den Berchtesgadenern Andi Ortner und Christina Höller. Das sind nur einige von vielen Favoriten die sich einen Podestplatz ausrechneten. Zusätzlich gab es erstmals auch eine Mountainbike Klasse, um auch diese Kategorie anzubieten!

Und die Favoriten konnten sich auch großteils durchsetzen, wobei der Streckenrekord bei den Männern sowie auch den Frauen ganz knapp nicht erreicht werden konnte. Somit muß das bis nächstes Jahr warten.

Bei der Jugendklasse gewann Lucas Graus RC-ARBÖ Wörgl vor Benjamin Seidl vom RC Frankenmarkt.  In der  Damenklasse belegte den ersten Platz Christina Höller  Bike Friends Salzburg vor Hettegger Anna  gestartet für den Lauftreff Nussdorf, sowie Vanessa Teufl vom Veranstalterverein Radtaem Oberhofen.

Die AK 1 ging an Simon Krutter vom RSV Freilassing der nach dem dritten Anlauf das oberste Podest erringen konnte. Auf dem zweiten Platz Dominik Schickmair Bike Frinds Salzburg, sowie auf dem dritten Rang Markus Hertlein Tean Esin.

In der AK2 gewann Andreas Ortner RC Martins Bike Shop Unken mit der Tagesbestzeit von 8:12;90 wobei er mit dieser Zeit den Streckenrekord gehalten von Bernhard Heudecker RSV Freilassing um lächerliche acht Zehntel Sekunden verfehlte! Der zweite Platz ging an Jan Weber RSV Werner Otto und der dritte Platz an den Italiener Paolo Generali vom RSV 1948 Traubstein.

Die AK3 gewann wieder einmal Pauli Lindner von den Bike Friends Salzburg vor dem heuer sehr starken Felix Teufl vom Radteam Oberhofen und dem drittplazierten Frankenmarkter Johannes Zauner RC-Frankenmarkt.

Und bei der neu eingeführten MTB-Klasse gewann Franz "Fränky" Hufnagl vom RC-Frankenmarkt mit einer starken Zeit von 9:36,40  vor Markus Baumgartner Bike Friends Salzburg sowie Stefan Seidl vom RC-Frankenmarkt.

Und bei den Damen gewann eine sehr starke Sabine Söllinger von den biking6 vor Christine Budai vom RC-Obus 

großErgebnisse Sommerholzer Bergsprint 2017
Ergebniss online.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.3 KB

Ein großes Dankeschön geht an unsere Fotografen!!

 

Rögl Franz        RC-Obus

Wimmer Hans   Radteam Oberhofen

Klinger Roman  Radteam Oberhofen

Asen Josef        Radteam Oberhofen

Fotoalbum Rucksacktour 2017

Sensationeller Erfolg von unserer Vanessa

Gewinnerin des Alpencup 2017

Dieses Jahr war der Wettergott leider nicht gnädig und bescherte kalte Temperaturen und Regen beim diesjährigen Eddy Merckx Classic Marathon. Nichtsdestotrotz ging Vanessa Teufl an den Start und erreichte – halb erfroren ;-) – den 5. Gesamtrang auf der mittleren Distanz (104 km). Nachdem der Eddy Merckx Classic auch das Abschlussrennen des Alpencup ist – zu welchem der Amade Radstadt Marathon sowie der Mondsee Marathon gehören – fand deshalb in Fuschl auch die Siegerehrung dieser Wertung statt. Vanessa gewann hier die Gesamtwertung der kurzen Distanz (was wohl auch ein bisschen der Hintergedanke war, bei so einem „Sauwetter“ an den Start zu gehen).

30. Rad - Einzelbergzeitfahren zum Dachsteinblick (ft)

Erfolgreiches Wochenende für die Teufls!

 

Vanessa belegt mit einer Zeit von 15:46,10 den 2. Platz bei den Damen 1

Felix konnte auch nicht ganz auf das oberste Podest und erreichte mit einer Zeit von 13:32,85 auch Platz 2 In der Herrn 3 Klasse.

Gaisberg-Radrennen Climb the Goas 2017

Den 2. Platz in der Kategorie Masters II holte sich Felix beim Gaisbergrennen mit einer Zeit von 34:27 bei strömenden Regen und einer nicht gerade angenehmen Radfahrtemperatur.

 

Mit einer Durchschnittsleistung von 342 Watt konnte er den Bergspezialisten Parole bieten.

Einzelzeitfahren Weichstetten 2017

Den 3. Stockelrplatz in Folge konnte Felix beim EZF in Weichstetten erreichen.

3. in der Klasse M50. auf der 22 Km langen Strecke mt einer Zeit von 30:50,18

 

Eine schönes Rennen das der ESV (Eisenbahnersportverein) veranstaltet.

 

Ergebnisse

Mondsee 5 Seen Radmarathon 2017 (ft)

5 Mitglieder vom Radteam Oberhofen starteten beim Mondseemarathon.
Besonders die Jungen ließen es so richtig krachen.
Vanessa Teufl belegte mit einer Zeit von 3:42:45 den 5. Platz in ihrer AK
Wolfgang Achleitner kam mit der zweiten Gruppe ins Ziel und belegte mit einer Zeit von 3:17:46 den 34 Platz in seiner AK
Der Senior Teufl Felix konnte das hohe Tempo über den Scharfling nicht halten und wurde mit einer Zeit von 3:31:25 19er in seiner AK.
Gottfried Achleitner und Berger Markus konnte sich auch noch im Mittelfeld platzieren. Gottfried erreichte mit einer Zeit von 4:00:49 den 246. Rang, Markus mit einer Zeit von 4:03:10 den 254 Rang von 368 Startern.
In der Mannschaftswertung schaute der 8. Platz heraus.
Ein fast perfektes Radmarathonwetter endete dann doch noch (wie gewohnt in Mondsee) mit Regen so dass keiner trocken das Ziel erreichen konnte.

 

<<<Ergebnisse>>>

Summernight Tour

Den zweitlängsten Tag des Jahres haben wir für die erste Summernight Runde genützt und wir hatten großen Spaß.

(mh)

Look Marmotte Granfondo Hochkönig 17/06/2017 - 170km - 3500hm (ft)

Mit etwas mulmigen Gefühl startete ich bei diesen Rennen.
1. Flößten mir die 3500 hm Respekt ein.😥
2. Bin ich schon länger kein so langes Rennen mehr gefahren.😕
3. Fuhr ich am Vortag den steilen Schlussanstieg zum Arthurhaus mit dem Auto ab.😮

Doch ich konnte mir meine Leistung auf der sehr schwierigen (steilen) Strecke
(15% waren keine Seltenheit) gut einteilen und erreichte in meiner AK den 8. Rang.

In einer Zeit von 6:11:14 konnte ich mit letzten Kräften die 170Km und 3500Hm mit einen Schnitt von 27,8 Km/h bewältigen.

In Betracht des internationalen Starterfeld aus Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Deutschland und nur wenigen
Österreicher kann ich mit meiner Leistung durchwegs zufrieden sein

 

 

Glocknerkönig 04.06.2017 (ft)

Kurt Schlager und Felix Teufl ließen es sich nicht nehmen auch 2017 beim Glocknerkönig zu starten.
Bei perfekten Bedingungen stellten sie erneut ihre Bergfahrqualitäten unter Beweis.
Kurt fuhr die Classic Strecke 27Km mit 1694 HM in einer Zeit von 1:48:10 und erreichte den 46. Rang. Er konnte seine Zeit von 2015 1:49:16 noch etwas toppen.
Felix probierte heuer das erste Mal die Light Strecke 12,5Km 1330 HM und fuhr diese in einer Zeit von 1:11:06 er konnte den 11. Rang  erreichen.

Amade Radmarathon 28.05.2017 (ft)

Vanessa und Felix Teufl starteten auch heuer wieder beim Amade Radmarathon auf der B Strecke 95Km und 1535 Hm.
Beide konnten mit einer soliden Leistung aufzeigen.
Vanessa belegt mit einer Zeit von 3:08: den 8 Rang.
Felix konnte mit einer Zeit von 2:50. den 6. Rang erreichen.

Felix fuhr das erste mal die kürzere Strecke (schön langsam wird er alt😜) konnte aber Gefallen daran finden.

Bei diesem Traumwetter war es schade,  nur wenig Zeit für die wundervolle Landschaft zu haben!🌄

EZF Attnang Puchheim 25.05.2017 (ft)

Unsere drei Zeitfahrspezialisten Schlager Kurt, Roland Wielandner und Felix Teufl starteten in Attnang Puchheim beim Einzelzeitfahren.
Auf der sehr flachen 12,9 Km langen Strecke ging richtig die Post ab.
Roland fuhr eine Zeit von 16:14,27 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 47,7 Km/h und belegte den 7. Rang
Felix brauchte 16:21,29 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 47,3 Km/h Rang 8
und Kurt benötigte dafür 16:32,64 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 46,8 Km/h Rang 10.

Alle drei unter den Top Ten.
Das kann sich sehen lassen!

Lässige Samstagstour nach Bad Ischl (fa)

Samstag, 27. Mai 2017

 

Nach Absprache mit den beiden Guides haben die beiden Gruppen fusioniert und die Strecke nach Bad Ischl gemeinsam in Angriff genommen. Bei Kaiserwetter ging es in moderatem Tempo über den Scharfling in die Kaiserstadt. Und es wurde natürlich ein kräftiger Einkehrschwung im K. u. K. Hofbräu eingelegt. Was allen sichtlich gefallen hatte. Zurück ging es durch das neu Asphaltierte Weissenbachtal und über Unterach nach Mondsee.  Tolle Stimmung bis zum Schluß beim Erich!!  Lässige Ausfahrt gewesen!!

Straßwalchener Fitnesslauf 2017  (ag)

Der nächste Sieg von Wolfi Achleitner !!

 

>>>zur Ergebnissliste<<<

 

 

Bericht vom Wolfi:

Heute stand der Strasswalchener Fitnesslauf am Programm. 12,5 km mit rund 200 Höhenmeter. Trotz meiner Intensiven Wochen im Training konnte ich heute wieder Aufzeigen.Von Anfang an konnte ich Bergauf meine Stärken ausspielen und Meter für Meter gewinnen. Zum Schluß gewann ich den Lauf mit 41:56 min. Schnitt auf km 3:26. Sehr erfolgreicher Tag für mich das dabei noch Platz 1 gesamt herausgeschaut hat, war für mich total überraschend. Danke an alle die mich immer unterstützen!! Andreas Silberbauer , Radteam Oberhofen.

 

Ja Wolfi auch vom gesamten Radteam Gratulation zu deiner Leistung!! Weiter so!

Der Berg ist nicht genug!      "Venedigerrush"

(mh)

Von Salzburg Grödig auf den Großvenediger, dass ist das Ziel der Veranstaltung "Venedigerrush".

Franz, Pauli, Wolfi und ich machten mit und erlebten in zwei Tagen eine unserer schönsten sportlichen Herausforderungen. Obwohl dies kein Rennen ist, sondern eher ein miteinander, mussten wir  hart an unseren Grenzen gehen. Die Stimmung war immer locker und kameradschaftlich. Wir hatten diese zwei Tage, neben großer sportlicher Herausforderung, viel Spaß!

Leider mussten wir auf ca. 3200m Höhe den Gipfelsturm, aufgrund von Nebel und Schneesturm, abbrechen. Darum freuen wir uns schon jetzt auf den Venedigerrush 2018!!!!

Nicht ganz oben, aber trotzdem happy!!

Unsere Seilschaft mit staatl. gepr. Bergführerin Maria.

Bergkameraden mit Veranstalter Hans Peter Kreidl.

Rund um Weildorf (ft)

Heute bin ich das erste Rennen 2017 gefahren.

Ich war etwas nervös, da ich so kurze Rennen noch selten gefahren bin.

Im Großen und Ganzen konnte ich gut mithalten, doch vorm Ziel fehlte mir die Erfahrung und so wurde ich im Feld eingesperrt, wodurch ich am letzten Schlussanstieg nicht mitgehen konnte und mit 3:50 sec. hinter dem Sieger als 11er in der Maters 2 Klasse das Ziel erreichte.

 

45Km 430hm Schnitt 37,5km/h

 

<<<Ergebnisse>>>>

 

Euer Felix

 

EZF Mörbisch + Marathon rund um den Neusidlersee 29+30. April (ag)

Bericht  zum Zeitfahren:

 

Hallo liebe TEAM Kollegen!

Habe heute in Mörbisch mein erstes Zeitfahren absolviert. Ich kann euch sagen: "ZACH"

Ergebnis: nicht zufriedenstellend obwohl der Speed mit einem Schnitt von 44,1 ganz OK war.

Resümee: Da ist noch a Menge Luft nach oben.

Ps: die schöne Landschaft und die Weinberge waren mir heute Scheißegal.

Schöne grüße Roland

 

Bericht zum Radmarathon:

Servus Team!

Heutiger Radmarathon über 125km und 750 HM um den Neusiedlersee. Wetter war perfekt, Sonnenschein und um die 17 Grad. Allerdings etwas Windig. Wir starteten um 10:00 Uhr im Startblock 3 von 4.Es lief für mich ganz gut. Hatte eine Zeit von 3:13. In meiner Klasse Platz 46.Iris ist mit ihrer Leistung auch sehr zufrieden. Sie hat eine Zeit um 4:30 und wurde in ihrer AK 11.

Liebe grüße aus dem Burgenland eure Willantner´s

 

 

 

 

 

Wolfgang Achleitner Siegt beim 15. Irrseelauf  (ag)

Der 15. Irrseelauf ist vorbei.


Heimsieg bei den Herren bei bestem Laufwetter mit einer Zeit von 49:04,2 min. durch Wolfgang Achleitener

 

Kirchhofer Marianne wurde in ihrer Klasse sehr gute 5. mit einer Zeit von 1:21:49,9

 

Kirchhofer Josef belegte Platz 13 in einer Zeit von 1:10:16,4

 

 

Gratulation zu euren Leistungen vom ganzen Radteam Oberhofen !!

 

>>>Ergebnisse<<<

 

 

Bericht vom Wolfi:

Am 1 Mai war es soweit, der Irrseelauf stand am Programm und noch dazu mein Heimrennen. Voll motiviert startete ich in das Rennen von anfang an war es klar dass Ich oder Dani Niederreiter denn Lauf gewinnen könnten. Bergab holte Dani einiges auf also musste ich bergauf einfach alles geben. Es war ein tolles Match zwischen uns beiden, schlussendlich finishte ich mit einer Zeit von 49 min. 3:30 min/km. 

Der Wolfexpress hat wieder zugeschlagen!

Triathlon Mattigtal, Radteam Oberhofen, Hervis mia daugt wos i dua!!

Wolfgang Achleitner Sieger beim 14.Vöcklataler Volkslauf

Toller Berich aus der Wochenzeitung, " mein Bezirk"   (fa)


Wolfgang Achleitner und Anita Quehenberger gewinnen im Vöcklatal

FORNACH. In einen Graupelschauer fiel der Startschuss für den Hauptbewerb des 14. Vöcklataler Volkslaufes über 12,2 Kilometer. Trotz der widrigen Wetterumstände gab es auf der ersten Station von Willi’s Sportshop Runningtour 2017, präsentiert von der BezirksRundschau, ein tolles Starterfeld. Über den Sieg bei den Herren jubelte heuer Wolfgang Achleitner (Triathlon Mattigtal, Radteam Oberhofen). Zweiter wurde Josef Dißlbacher (LCAV Jodl packacking) vor Wolfgang Eisl (Lippert Sports).
Weiter geht’s auf der Tour mit dem Vöckla-Ufer-Lauf in Timelkam am 23. Juni (www.voecklauferlauf.at) und dem Steinbacher Dorflauf am 8. Juli (www.steinbacher-sportverein.at).

Dein Radteam Oberhofen Gratuliert dir zu dieser tollen Leistung!!!

>>Weitere Bilder<<                      >>Ergebnisse<< 

Kurzer Rückblick auf unser Trainingslager 2017 Mallorca

1. Ausfahrt RTO 25.03.2017 (ga)

Endlich ging es wieder los. Felix führte die Sportliche Gruppe ins Innviertel und Gerhard zum Mattsee. Bei Sonnigem aber Windigen Wetter beteiligten sich 24 Sportler voller Ehrgeiz an der 1. gemeinsamen Ausfahrt des Jahres. Es ist der Hammer mit so einer Gruppe durch die Gegend zu fahren. Ich kann nur von mir sprechen, aber ich freue mich schon auf die nächsten gemeinsamen Ausfahrten 2017 !!